:

Zusammenfassung

Nach dem Unentschieden gegen Neugersdorf hatten unsere Männer ein bisschen Zeit zum Auskurieren, bevor heute die Reise nach Pulsnitz angetreten wurde. Die Vorzeichen waren nicht optimal, da wiedermal die Erkältungswelle und Verletzungen beim BSV zugeschlagen haben. Dennoch ging es mit zwei Auswechselspielern zum Auswärtsspiel. Die Gastgeber waren nach der Hinspielniederlage (33:27) top motiviert und konnten auf eine volle Bank setzen. Um den Gegner zu zitieren, sollte unsere Mannschaft “nicht nur besiegt, sondern deutlicher in die Schranken gewiesen werden” (Quelle: Facebook HSV 1923 Pulsnitz). Doch der Spielverlauf zeigte wohl ein anderes Bild:

Von Beginn an war das Spiel sehr ausgeglichen und dynamisch. Pulsnitz ging zunächst mit zwei Toren in Führung (2:0), welche jedoch der BSV schnell wieder ausgleichen konnte (4. Min.).

Nun ging das Spiel immer wieder hin und her. Mal gingen die Görlitzer mit zwei Toren in Front (3:5) und anschließend holten sich die Gastgeber wieder die Führung (10:8). Der BSV hatte in der ersten Halbzeit vor allem Probleme im Abschluss, wodurch sie in manchen Fällen sprichwörtlich den gegnerischen Torhüter “berühmt” geworfen haben. Obwohl die Görlitzer Deckung sehr gut stand, nutze Pulsnitz die vergebenen Chancen der Gäste, sodass sie eine 4-Torführung zur Halbzeit aufbauen konnten (15:11). In der Halbzeitpause hatte der Görlitzer Trainer nicht viel zu bemängeln. Die Abwehr stand stabil, nur die eigene Chancenverwertung könnte verbessert werden. Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Görlitzer viel besser ins Spiel und konnten mit einem 3:0-Lauf den Anschlusstreffer (15:14) erzielen. Der Pulsnitzer Trainer reagierte daraufhin mit dem Team Timeout (35. Spielminute). Das Spiel blieb dennoch sehr knapp. Dies lag auch daran, dass nun die Angriffe cleverer ausgespielt und die Chancen besser verwertet wurden. Auch die Angriffsumstellung der Gastgeber, welche mit zwei Kreisspielern agierten, konnte den Spielverlauf nicht signifikant ändern. Somit wiederholte sich das Bild der ersten 15 Minuten, in denen sich keine Mannschaft deutlich absetzen konnte (16:16 – 18:18 – 20:20 – 23:23).

Auch in den letzten zehn Spielminuten sollte das Spiel nicht an Spannung verlieren. 3:20 Minuten vor dem Abpfiff führten unsere Männer 23:25, woraufhin die Gäste ihre Deckung umstellten und 110 Sekunden vor Schluss den Ausgleichstreffer erzielten (25:25). In dieser Phase konnte der BSV seine Chancen nicht im Tor unterbringen und nach gehaltenen oder erkämpften Bällen verlor man durch eigene Fehler den Ball. Dies nutzen die Gastgeber 14 Sekunden vor Schluss und gingen mit 26:25 in Führung. In der verbleibenden Zeit kamen die Görlitzer nicht mehr zum Erfolg. Am Ende verliert der BSV ein sehr kämpferisches und spannendes Spiel. Ein Unentschieden wäre wohl an diesem Nachmittag das gerechte Ergebnis gewesen. Vor allem wenn die 7-Meterstatistik zugezogen wird. Im Spielverlauf konnte unser Team nur zwei von fünf Strafwürfen nutzen. Dennoch ist eine starke Mannschaftsleistung hervorzuheben. Diese wird auch beim nächsten Heimspiel benötigt. Denn dann ist wieder DERBYZEIT:

DERBY - BSV Görlitz : SV KOWEG Görlitz III

 

 

 

Details

DatumZeitLigaSaison
26. Januar 202060'Ostsachsenklasse Männer2019/2020

Ergebnis

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitToreSpielausgang
HSV 1923 Pulsnitz 2151126Gewonnen
BSV Görlitz111425Verloren

Austragungsort

Sportkomplex „Friedrich-Ludwig-Jahn“
Hempelstraße 8, 01896 Pulsnitz

HSV 1923 Pulsnitz 2

PositionTore
 0

Offizielle

BSV Görlitz
Frank Stephan
Steffen Grabs
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar