:

Zusammenfassung

Nach der sehr langen Corona- und Sommerpause hatten unsere Männer ihr erstes Spiel in der neuen Saison 2021/22. Der BSV war zu Gast beim SV Koweg Görlitz. Zum Saisonauftakt ein Stadtderby – was will man als Görlitzer Handballfan mehr?

Der Trainer vom BSV Görlitz konnte in dem Spiel mit zehn Spielern planen. Die Gastgeber hatten zwei Spieler mehr auf der Bank sitzen. Jedoch war auch klar, dass der BSV Görlitz versuchen muss, das Tempo hochzuhalten. Die ersten Spielminuten verliefen im BSV Spiel eher hektisch. Koweg spielte schnelle Kombinationen und fand so auch die Lücken in der gegnerischen Abwehr. Auf der anderen Seite hatte der BSV zunächst mehr Probleme zum Torerfolg zu kommen (3:1). Ab der siebten Spielminute war häufig dasselbe Muster zu sehen. Der BSV konnte auf ein Tor herankommen und Koweg legte sofort wieder nach (3:2 , 5:3 , 6:4 , 7:5). Spätestens nach 15 Minuten wurde deutlich, dass das Spiel mit viel Kampfgeist angegangen werden muss. Jedoch kam
erstmal eine Phase mit vielen einfachen Fehlern. Der BSV spielte den Ball direkt zum Gegner, welcher wiederum die Einladung zum Tor gern annahm. Die Gastgeber kamen zudem meist über die Außenpositionen zum Tor. So konnte Koweg den Vorsprung ausbauen (10:6). Das Görlitzer Spiel war zu dieser Zeit sehr abhängig von unserem Ronny Stephan, welcher im gesamten Spiel sechs Tore erzielte. Der BSV-Trainer Steffen Grabs reagierte auf den Rückstand und nahm die Auszeit. Nach der kurzen Unterbrechung bekamen erst die Gastgeber eine Zeitstrafe und kurz darauf der BSV. Den größeren Platz konnte der BSV besser nutzen. Innerhalb von fünf Minuten kam der BSV zum lautstark bejubelten Ausgleich (10:6 – 10:10). Kurz vor der Pause konnten beide Teams noch ein Tor erzielen, sodass es mit einem Unentschieden (11:11) in die Kabine ging. Die Ansage in der Halbzeitpause war klar: die leichten Fehler müssen abgestellt werden und der BSV braucht wieder mehr Tempo und Bewegung im eigenen Spiel.

Mit diesen Vorgaben startete der BSV auch in die zweite Hälfte. 30 Minuten nach der ersten und einzigen BSV-Führung (0:1) waren die Gäste in Führung (11:12), welche sogar noch weiter ausgebaut werden konnte. Durch zwei schnelle Tore lag der BSV auf einmal mit 12:14 vorn. Darauf reagierte Koweg mit einer Auszeit in der 38. Spielminute. Aus dem Team-Timeout kamen jedoch die BSV-Spieler besser zurück. Vor allem wurde oft unser Außenspieler Jan Zimmer und unser Kreisspieler Christoph Ruhlich freigespielt. Beide erzielten jeweils vier Tore im gesamten Spiel. Koweg hatte in dieser Spielphase immer mehr Probleme durch die BSV-Abwehr zu kommen und wenn sie es dennoch geschafft haben, musste noch unser Marc Recknagel im Tor überwunden werden. Den so wichtigen Torhüterfaktor hatte in der zweiten Halbzeit deutlich der BSV Görlitz. Zehn Minuten vor Abpfiff führte der BSV schließlich mit 15:20. In den verbleibenden Minuten wurde das Spiel wieder hektischer. Beide Teams hatten immer wieder technische Fehler und verloren sehr schnell den Ball. Koweg konnte zwar zweimal auf vier Tore verkürzen (16:20 , 18:22), jedoch ließ sich der BSV die Führung nicht mehr nehmen. In der 58. Spielminute führten sogar die Gäste mit sieben Toren (18:25). In der letzten Minute konnte zwar Koweg nochmal zwei Tore erzielen, jedoch hatte dies keine Auswirkung mehr auf die Stimmung zum Abpfiff beim Stand von 20:25 für den BSV Görlitz. An dieser Stelle auch ein ganz großes Dankeschön an unsere Fans, welche zu einer tollen Stimmung beigetragen haben.

Die BSV-Fans feiern mit ihrem Team den Derby-Sieg.

Beim ersten BSV-Heimspiel (03.10.21 – 16 Uhr – Sporthalle Rauschwalde) nächsten Sonntag wird es wichtig sein, dass die Dosierung zwischen Tempo sowie Risiko und ruhiger Spielgestaltung besser gefunden wird. Wir freuen uns auf das erste Heimspiel mit euch! Hierzu gibt es noch ein Dankeschön vom BSV:

Vorbericht

Am kommenden Samstagnachmittag beginnt endlich die neue Ostsachsenklasse-Saison 2021/2022. Nach einer zweiten sehr langen Corona-Pause sind unsere Männer wieder auf der Platte gefordert. Bei dem Spiel handelt es sich nicht nur um den Saisonauftakt sondern der BSV zu Gast in Görlitz. Alle Görlitzer Handballfans wissen, was das beutetet. Es ist wieder Derbyzeit. Die dritte Vertretung vom SV Koweg Görlitz trifft auf den BSV Görlitz. Bei den letzten beiden Spielen, welche zugegeben durch Corona länger her sind, gab es ein Unentschieden (25:25) und eine Niederlage (23:30) für den BSV. Wie das kommende Spiel verlaufen wird, ist sehr schwierig zu sagen. Unsere Männer haben immer wieder mit Verletzungen und einer relativ kleinen Teamgröße zu kämpfen. Zum Saisonauftakt wird unser Trainer Steffen Grabs höchstwahrscheinlich auf neun Spieler zurückgreifen können. Mit einer tollen Mannschaftsleistung und großen Kampfgeist sollte dennoch alles möglich sein. Wir freuen uns auf jeden Fall wieder Handballspielen zu dürfen und hoffen auf ein tolles und lautstarkes Spiel. 16 Uhr wird das Spiel am Samstag in der Sporthalle Rauschwalde angepfiffen. Die Regelungen bezüglich der Corona-Schutzmaßnahmen werden vom Heimverein festgelegt (Quelle: Facebook SV Koweg Görlitz):

Also, sei dabei – und bring eine Maske mit – es gilt Maskenpflicht im Innenbereich bis zum Platz. Zudem wird die Anwesenheit per Apps und/oder Kontaktlisten erfasst!

Wer nicht live dabei sein kann, der kann das Spiel im Ticker verfolgen.

Am Sonntag um 14 Uhr startet dann auch unsere zweite C-Jugendmannschaft in die neue Saison. Wir sind hierbei zu Gast beim HVH Kamenz.

Details

Datum Zeit Liga Saison
25. September 2021 60' Ostsachsenklasse Männer 2021/2022

Ergebnis

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitToreSpielausgang
SV KOWEG Görlitz III11920Verloren
BSV Görlitz111425Gewonnen

Austragungsort

Sporthalle Rauschwalde Görlitz
Diesterwegstraße 8/10, 02826 Görlitz, Deutschland

SV KOWEG Görlitz III

Position Tore
 20

BSV Görlitz

Offizielle

Offizielle
Steffen Grabs
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar