:

Zusammenfassung

Gestern war der HV Eibau zu Gast. Die Tabelle zeigte, dass die Zuschauer sich auf ein richtiges Spitzenspiel freuen konnten. Die Gäste sind in dieser Saison richtig gut drauf und hatten bislang nur ein Spiel verloren. Das Gleiche gilt auch für unsere Jungs, jedoch hat der BSV ein Spiel weniger gespielt. Beide Mannschaften hatten viele Spieler auf dem Protokoll stehen. Doch der BSV Görlitz konnte zum ersten Mal seit sehr langer Zeit wieder auf eine volle Bank (14 Spieler) bauen. Dabei waren wieder vier Spieler der A-Jugend dabei.

Wie schon beim letzten Spiel gegen den TSV kam der BSV sehr gut ins Spiel. Im Angriff war viel Bewegung und in der Abwehr standen alle Männer sehr sicher. Dennoch war das Spiel zu Beginn sehr auf Augenhöhe (4:2 – 6:5). Zum zweiten 7-Meter wechselten die Görlitzer ihren Torwart und der A-Jugendtorwart Marc kam ins Spiel. Von Beginn an war er zu 100 % auf der Höhe. Er hielt insgesamt vier 7-Meter und war die ersten 5 Minuten, in der er auf dem Paket stand, nicht zu überwinden. Die Görlitzer Abwehr stand sehr aggressiv und dennoch fair. Im Angriff versuchte der BSV das Spiel schnell zu machen, jedoch ließ man einige Chancen liegen. Somit stand es zur Halbzeit 13:10. Die Gastgeber waren zwar überlegen, dennoch zeigte dies der Spielstand noch nicht.

In der zweiten Hälfte wechselte der BSV sehr oft. Trotzdem spielte er sicher nach vorn und die in der Abwehr erkämpften Bälle konnten in Konter umgesetzt werden (17:12 – 21:14). Die volle Rauschwalder Halle sah in der zweiten Hälfte einen überwiegend sehr dominanten BSV. Viele Konter wurden erfolgreich verwandelt und über alle Positionen kam Görlitz zum Abschluss (25:18 -30:22). Doch die letzten zehn Minuten ließ die Konzentration in der Deckung nach. Der BSV kam zwar durch tolle Kombinationen und Einzelleistungen sehr gut zu Torerfolgen, jedoch konnte der Vorsprung nur auf zehn Toren ausgebaut werden. Mit diesem Vorsprung gewann Görlitz auch und das Spiel endete 35:25 gegen den HV Eibau. Das Spitzenspiel geht somit an Görlitz. Dies bedeutet nun Platz 3 für den BSV. Bei den Gästen war vor allem Martin Nibol sehr erfolgreich. Er erzielte neun Tore im gesamten Spiel. Bei den BSV haben sich insgesamt 10 Spieler als Torschützen auf das Protokoll eingetragen. Beste Werfer waren Ronny Stephan und Maik Walter. Nächste Woche geht es am Samstagabend (19 Uhr) zum Auswärtsspiel nach Bernstadt.

Details

DatumZeitLigaSaison
5. November 201760'Ostsachsenklasse Männer2017/2018

Ergebnis

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitToreSpielausgang
BSV Görlitz132235Gewonnen
HV Eibau101525Verloren

Austragungsort

Sporthalle Rauschwalde Görlitz
Diesterwegstraße 8/10, 02826 Görlitz, Deutschland
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar